A A A
Druckversion

„Führen und Leiten auf weitem Feld“

Feierliche Zertifikatsübergabe im Stephansstift

Am 14. Juni überreichte Erika Brahms, Bereichsleiterin Kindertagesstätten in der Diakonie in Niedersachsen den Absolventinnen des Führungskräfte-Qualifizierungsseminars „Führen und Leiten auf weitem Feld - Führungskräftequalifikation für pädagogische und betriebswirtschaftliche Leitungen in Geschäftsführungen der Kitaverbände“  im Stephansstift Hannover ihre Abschlusszertifikate.

Die Fortbildungsmaßnahme wurde im Auftrag des Diakonischen Werks evangelischer Kirchen in Niedersachsen durch Bildung & Beratung Bethel durchgeführt. Das Qualifizierungskonzept richtete sich an Führungskräfte aus Kindertagesstätten in Trägerschaft von Kirchenkreisen oder Kirchengemeindeverbänden. Aus allen sechs Sprengeln der Landeskirche Hannovers nahmen insgesamt 40 Führungskräfte, davon 11 am nun zu Ende gegangenen Durchlauf, teil. Das Programm umfasste sechs Module, die von den Pädagogischen und Betriebswirtschaftlichen Leitungen frei ausgewählt werden konnten. Kompetenzen konnten beispielsweise im Konfliktmanagement oder auch im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit weiterentwickelt werden.

Bei der Zertifikatsübergabe wurde Erika Brahms unterstützt durch Thorsten Klaus, Bildung & Beratung Bethel, und Regina Struwe vom Diakonischen Werk in Niedersachsen. Im Anschluss wurde in kurzen Rückblenden die Module der Qualifizierungsmaßnahme und ihre Inhalte aufgegriffen, zusammengefasst und durch die Erfahrungen der Teilnehmerinnen ergänzt. Dabei hob Sabine Klebe-Tarrey, Kindertagesstättenverband Peiner Land, den hohen Praxis-Anteil hervor: „Durch die vielen Übungen und den Austausch darüber konnte ich nicht nur aus meinen eigenen Erfahrungen, sondern auch aus denen der anderen, dazu lernen.“ „Es ist sehr lehrreich“, so Sarah Pfefferkorn, Ev.-luth. Kita-Verbände Bremervörde-Zeven und Wesermünde, „sich und seine eigenen Handlungen in der Arbeitsroutine immer mal wieder kritisch zu reflektieren.“ Insgesamt empfanden alle die kleine Gruppengröße als großen Vorteil, da dadurch der praktische Teil in einem geschützten und wertschätzenden Raum intensiv durchgearbeitet werden konnte.

Für die Zukunft sind Einzelseminare geplant, die auf Nachfrage stattfinden können.

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code